Fortuna und die Stadt Düsseldorf starten gemeinsames Projekt „Fortuna bewegt“

Tim Oberdorf und Stadtdirektor Hintzsche zu Gast bei Düsseldorfer Grundschule

Foto: Fortuna Düsseldorf/Christof Wolff

Mit dem Projekt „Fortuna bewegt“ veranstaltet Fortuna Düsseldorf gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf Bewegungs- und Sportangebote für Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren. Ziel des sozialraumorientierten Stadtteilprojekts ist es, mit Hilfe von Trainerinnen und Trainern des Fortuna-Nachwuchsleistungszentrums Kindern zusätzliche und unterstützende Bewegungszeit zu ermöglichen. Die Angebote finden in der Schule KGS Mettmanner Straße sowie in sechs Kitas im Stadtteil Flingern, der Heimat der Fortuna, statt.

Foto: Fortuna Düsseldorf/Christof Wolff

Neben dem Bewegungsangebot werden die Kinder zusätzlich im Rahmen des Projekts durch spezielle Ernährungskurse für eine ausgewogene Ernährung sensibilisiert. Grundlage dafür bildet die mehrfach ausgezeichnete und durch das Deutsche Diabetes-Zentrum wissenschaftlich begleitete Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“
Fortuna-Profi Tim Oberdorf, Schirmherr der Aktion, und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche besuchten am Freitag, 2. Dezember, die KGS Mettmanner Straße in Flingern-Süd. Statt des Sportlehrers übernahm an diesem Tag ein Trainer des Nachwuchsleistungszentrums von Fortuna das Zepter im Sportunterricht. Auch Tim Oberdorf, Schirmherr der Aktion, war aktiv und hat die begeisterten Kinder der 1a Klasse unterstützt.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche: „Der Aspekt der ganzheitlichen und altersgerechten Bewegungsförderung ist für Kinder und ihre körperliche aber auch soziale Entwicklung extrem wichtig. Seit vielen Jahren setzen wir als Stadt an diesem Punkt an, indem wir in den aktuellen Stand der sportmotorischen Leistungsfähigkeit der Kinder erfassen, bewerten und mögliche Fördermaßnahmen daraus ableiten. Das Modellprojekt von Fortuna ist dazu eine phantastische Ergänzung und bietet den Kindern zudem viel Spaß und spannende neue Eindrücke.“

Tim Oberdorf, Schirmherr: „Speziell bei Kindern sind besondere Sportangebote wie diese wichtig, um den Spaß an der Bewegung zu fördern. Bewegung soll Spaß machen und daher wollen wir als Fortuna unseren Beitrag dafür leisten. Als Profisportler und Lehramtsstudent freue ich mich sehr, dieses wichtige Projekt unterstützen zu dürfen.“

Hintergrund: 
Das Projekt ist eingebunden in die Umsetzung Düsseldorfer Präventionsketten, der gesamtstädtischen Strategie zur Gestaltung und Sicherung eines gelingenden Aufwachsens für junge Menschen in Düsseldorf, und wird über die dafür zur Verfügung gestellten kommunalen Mittel finanziert. Eine jährliche Finanzierung von 65.000 Euro, zunächst auf zwei Jahre begrenzt, ist dafür vorgesehen.

AM

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:3

0:1

4:3

2:3

4:2

3:0

1:3

1:2