„Es wird mit Sicherheit ein tolles Finale“

Drei Fragen an Sebastian Vollmer

Foto: Kemberg

von Tobias Kemberg

2014 und 2016 gewann der Offensive Tackle mit den New England Patriots den Super Bowl. Vor dem Finale der National Football League in der Nacht zu Montag (0.30 Uhr) in Los Angeles zwischen den Cincinatti Bengals und den Los Angeles Rams sprachen wir mit dem ehemaligen Panther.

Herr Vollmer, Ihre Football-Verbindung zu Düsseldorf ist bekannt. Was sagen Sie dazu, dass die Panther jetzt wieder in der GFL spielen und Rhein Fire in der European League of Football startet?

Sebastian Vollmer: Das ist beides sehr schön und kann dem Sport in der Stadt und der Region nur helfen. Ich habe ja selbst mit 17 Jahren in Düsseldorf mit dem American Football angefangen. Die Panther haben eine hervorragende Jugendarbeit. Jeder Verein, der sich so für unseren Sport einsetzt in der Region, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Welchen Helm du trägst, spielt dabei keine entscheidende Rolle. Deswegen freut es mich natürlich auch sehr, dass Rhein Fire jetzt in der European League of Football mit dabei ist.

Sie haben lange mit Tom Brady zusammengespielt, der sich nun in den Football-Ruhestand verabschiedet. Hatten Sie seither schon Kontakt zu ihrem ehemaligen Teamkollegen aus Meistertagen der New England Patriots?

Vollmer: Ich habe mit Tom gesprochen, aber die Inhalte der Unterhaltung bleiben privat. Er hat eine Riesen-Karriere hingelegt und ich freue mich für ihn. Mit 44 Jahren darf man dann auch mal aufhören. Es werden viele andere Dinge auf ihn zukommen, die er bestimmt alle sehr gut meistern wird. In seiner letzten Saison noch mal auf einem Rekordlevel zu spielen, das nötigt jedem Footballfan einfach nur Respekt ab. Auch er kann nun mal nicht jedes Jahr den Super Bowl gewinnen. Aber beweisen muss Tom schon lange niemandem mehr irgendetwas.

Am Sonntag steigt der Super Bowl zwischen den Cincinnati Bengals und den Los Angeles Rams. Wer gewinnt?

Vollmer: Die Rams haben enorm viele Superstars in ihren Reihen und nicht wenige haben mit ihnen als Finalteilnehmer gerechnet. Bei Cincinnati war das etwas anders. Da haben nicht viele gedacht, dass die Bengals so weit in den Play-offs kommen würden. Als Repräsentant der NFL hoffe ich natürlich auf ein gutes Spiel. Und es wird mit Sicherheit ein tolles Finale. Unter dem Strich glaube ich eher an den Sieg der Los Angeles Rams, aber man sollte Cincinnati vorher nicht abschreiben.

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:3

0:1

4:3

2:3

4:2

3:0

1:3

1:2

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter