Spektakulärer Neuzugang fürs Team Düsseldorf

Olympia-Siegerin Kira Walkenhorst kommt

Foto: Kenny Beele

von Jan Wochner

Auf dem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen 2024 fördert D.SPORTS erneut zahlreiche Spitzensportler:innen im Team Düsseldorf. Neu mit dabei ist u.a. Olympia-Siegerin Kira Walkenhorst. Mit ihr werden so viele Athleten:innen aus so vielen verschiedenen Sportarten unterstützt, wie noch nie.

Mit der Beachvolleyball-Ikone Kira Walkenhorst kommt eine echte Olympia-Siegerin ins Team Düsseldorf. Walkenhorst betont, wie wichtig gute Nachwuchsarbeit für den Sport ist: „Die Jugendabteilung der DJK TUSA 06 Düsseldorf gehört zu den erfolgreichsten in Deutschland. Ich hoffe, dass ich viele junge Düsseldorferinnen und Düsseldorfer davon überzeugen kann, an ihren Traum vom Profisport zu glauben.“ Ebenfalls neu im Team Düsseldorf sind die 3×3-Basketballer Shawn Gulley, Kevin Bryant, Alan Boger und Bastian Landgraf, Hockey-Nationalspielerin Maike Schaunig, die amtierende Deutsche Meisterin im Beachvolleyball Sarah Schulz sowie Borussia Düsseldorf-Shootingstar Dang Qiu.

„Erfolgsprojekt“ Team Düsseldorf wächst weiter

Noch nie zuvor stand ein Düsseldorfer Förderteam für so viel sportliche Vielfalt: 3×3-Basketball, Beachvolleyball, Feldhockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Skateboarding und Tischtennis – die acht verschiedenen Sportarten bedeuten ebenso einen Rekord wie die Anzahl von 23 Athleten:innen im Team Düsseldorf. Viele davon sind in Sportarten zuhause, in denen weniger Finanzkraft steckt und trotzdem ein Trainingsbetrieb auf Profi-Niveau notwendig ist, um zur Weltspitze gehören zu können. Damit das möglich ist, unterstützt D.SPORTS die Top-Sportler:innen aus Düsseldorfer Vereinen mit seinem Förderprogramm.

„Das Team Düsseldorf ist ein Erfolgsprojekt, das vielen hart trainierenden Sportlerinnen und Sportlern aus Düsseldorf eine Teilnahme bei den Olympischen und Paralympischen Spielen ermöglicht. Es ist ein sehr wichtiges Zeichen, dass wir heute so viele Sportlerinnen und Sportler aus einer nie dagewesenen Vielfalt an Sportarten unterstützen“, sagt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Sportdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sira Breuer, Projektleiterin des Team Düsseldorf bei D.SPORTS, ergänzt: „Ein Blick auf unseren Medaillenspiegel verrät, dass unser Förderkonzept sehr gut funktioniert. Durch die Aufnahme weiterer Athletinnen und Athleten und weiterer Sportarten stellen wir uns noch breiter auf, um die Sportstadt Düsseldorf beim weltweit größten Sportfest 2024 in Paris bestmöglich zu repräsentieren.“

Fünf Medaillen in Tokio

Im vergangenen Jahr gewannen die Mitglieder aus dem Team Düsseldorf in Tokio insgesamt fünf Medaillen. Para-Tischtennisspieler Valentin Baus gewann die Goldmedaille im Einzel, sein Teamkollege Thomas Schmidberger holte Silber im Einzel- und Teamwettbewerb. Auch Tischtennis-Superstar Timo Boll brachte eine Silbermedaille mit zurück nach Düsseldorf. Außerdem durfte sich Judoka Johannes Frey über die Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb freuen. Darüber hinaus nahmen mit Karla Borger und Julia Sude (Beachvolleyball), Nathalie Kubalski und Selin Oruz (Feldhockey), Leonie Menzel (Rudern), Sandra Mikolaschek (Para-Tischtennis) sowie Benjamin Kleibrink (Fechten) sieben weitere Sportler:innen aus dem Team Düsseldorf an den Olympischen bzw. Paralympischen Spielen teil.

Über das Team Düsseldorf

Im Team Düsseldorf unterstützt die Sportstadt Düsseldorf gemeinsam mit einem wachsenden Partner-Netzwerk Spitzensportlerinnen und Spitzensportler aus Düsseldorfer Vereinen auf dem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen. Die Teammitglieder werden kontinuierlich finanziell gefördert und auch bei Themen wie Mobilität, Fitness oder duale Karriere auf ihrer „Road to Paris“ begleitet.

Mit Blick auf das weltgrößte Sportereignis 2024 in Paris wurde bereits zum fünften Mal ein eigenes Team zusammengestellt, das die Sportstadt Düsseldorf bei den Spielen repräsentiert. Das Team Düsseldorf umfasst aktuell 23 Sportlerinnen und Sportler aus acht verschiedenen Sportarten, denen durch die Unterstützung ein bestmöglicher Fokus auf die sportliche Vorbereitung ermöglicht werden soll.

Bei den vergangenen vier Olympischen und Paralympischen Sommerspielen konnten Athletinnen und Athleten des Förderprogramms 17 Medaillen nach Düsseldorf holen. Insgesamt werden über 50 Leistungssportler:innen verschiedener Altersklassen kontinuierlich in drei städtischen Förderteams unterstützt.

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:1

1:2

2:0

4:3 (OT)

3:1

3:0

0:3

2:1

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter