Radsport-Spektakel im Herzen Düsseldorfs

51. Auflage von Rund um die Kö

Foto: cc-by-sa

Am 14. August steht die Königsallee wieder ganz im Zeichen des Radsports. Dann feiert Rund um die Kö, Düsseldorfs traditionsreiches Radsport-Event, seine 51. Ausgabe. Neben klassischen, exklusiven und auch skurrilen Rennformaten sorgt ein breit angelegtes Begleitprogramm für einen passenden Rahmen beim Sommerfest für Radsportfans. Der Eintritt ist frei.

Wo sonst Shopping im Mittelpunkt steht, heißt es am zweiten Augustsonntag „Kette rechts“ und „Anfeuern“. Das Düsseldorfer Radrennsport-Event findet traditionell auf der Königsallee statt – und hat allein deshalb ein ganz besonderes Flair.

Gefahren wird im Karree: die Königsallee hinunter und auf der anderen des Kö-Grabens wieder hinauf. Der Kurs ist 1400 Meter lang, je nach Rennen gibt es eine festgelegte Rundenzahl oder Zeitdauer. So fahren die Vierer-Teams der Offenen Düsseldorfer Stadtmeisterschaften drei Runden pro Lauf, die sogar international besetzte Fixed-Gear-Abteilung – auf Rädern mit nur einem Gang und ohne Bremsen – 20 Runden. Der sportliche Höhepunkt ist das hochkarätig besetzte Elite-/Amateur-Rennen mit 58 Runden über 81 Kilometer.

Rund um die Kö ist aber auch etwas für die ganze Familie. Die Kleinsten fahren auf das Laufrad-Rennen ab, wer schon pedaliert, startet beim Kurbel- und Pedal-Straßenrennen. Auch die Finalläufe des Pétit Départ für Düsseldorfer Schüler:innen werden auf der Kö ausgetragen. Dazu kommt ein exklusives Hobbyrennen für Frauen. Für die Männer gibt es Wettbewerbe in den Masters-Klassen 2,3, und 4.

Der Publikumsrenner: Das 2021 erstmals ausgetragene Cargobike-Race. Hier geht es nicht nur um Tempo, sondern auch darum, wer der oder die geschicktere Logistiker:in ist. Und die Zuschauer:innen sind an der Kö immer hautnah dabei, wenn die Teilnehmer:innen durch die Kurven jagen – auch das macht die lebendige Atmosphäre an der Kö aus.

Foto: cc-by-sa

Außerdem startet ein Team der Invictus Games bei den Offenen Düsseldorfer Stadtmeisterschaften. Die Invictus Games sind ein internationales Sportereignis für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten. Die Spiele wurden 2014 von Prinz Harry, Duke of Sussex, initiiert. Sie finden 2023 erstmals in Deutschland in Düsseldorf statt.

Drumherum: fachsimpeln und chillen

Sogar fürs Publikum gilt: Zuschauen ist nicht alles. Entlang der Strecke gibt es Street Food, Kaffee und Kuchen und viel gute Musik von DJ Michael Scheibenreiter. Dazu gibt es Stände und Veranstaltungen rund um Fahrrad und Mobilität. Die Düsseldorfer Kult-Band Porno al Forno sorgt abends für den musikalischen Höhepunkt.

Rund um die Kö wurde 1968 zum ersten Mal ausgetragen – als Fest für die Stadt wie für den Radsport. Und so breit aufgestellt will man bleiben. Die letzte Ausgabe 2021 lockte 15.000 Menschen an und auf die Rennstrecke. Bereits im zweiten Jahr ist der Veranstalter der Cycling Club Düsseldorf e.V., größter Radsportverein der Stadt, zusammen mit den Partnern DestinationX, einer Eventagentur und dem Fahrradladen und -Café Schicke Mütze.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt der Oberbürgermeister Düsseldorfs, Dr. Stephan Keller. „Rund um die Kö leistet einen wichtigen Beitrag zur Strahlkraft Düsseldorfs als Sportstadt und zur familienfreundlichen Nutzung der Innenstadt“, erklärt Dr. Keller. „Deshalb freue ich mich, dass die Veranstaltung 2022 mit vielen lokalen Kooperationspartnern und einem breiten Publikum die 51. Ausgabe feiern kann.“

Ermöglicht wird Rund um die Kö auch durch die Unterstützung des Hauptsponsors Sipgate, einem Internet-Telefonie-Anbieter aus dem Düsseldorfer Medienhafen, sowie von D.Sports, einer Initiative von D.LIVE, der Eventmanagement-Tochter der Stadt Düsseldorf. Hinzu kommen zahlreiche weitere Sponsoren wie die Invictus Games Düsseldorf 2023, Bike-Components, Stadtsparkasse Düsseldorf, Wysiwyg* Full-Service Multimedia Agentur, Autohaus Adelbert Moll, Caravan Salon Düsseldorf, Kern-Haus AG, die Stadtwerke Düsseldorf und Fördermittel der Stadt Düsseldorf.

Termin: Sonntag, 14. August 2022, 9:00 bis 21:30 Uhr
Ort: Düsseldorfer Königsallee, zwischen Cornelius- und Graf-Adolf-Platz
Eintritt: frei
Startgeld Rennen: 5-15 €, 80 € für ein 4er-Team bei den Offenen Düsseldorfer Stadtmeisterschaften
Website: www.rundumdiekoe.de
Soziale Netzwerke:
Facebook: www.facebook.com/rund.um.die.koe/
Instagram: @rundumdiekoe

Teilen

Letzte Ergebnisse

1:0

2:1

1:2

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter