Die ART Giants Party geht weiter

Als nüchterner Mensch, der seine Wurzeln in Nordfriesland hat und für den ein “Moin Moin” schon Gesabbel ist – einmal „Moin“ reicht auch – und der als zweiten Vornamen “Chill-Ommm” eingetragen hat, der eskalierte in den letzten Wochen völlig.

Ok, Eskalation zeigt sich jetzt nicht bei mir in Form eines schlüpfrigen Regentanzes in schmaler Baströckchen-Bekleidung und bunten Haaren, oder im Drag-Queen-Outfit auf Plateau-Sandaletten und debilem Grinsen, sondern in trommeln, singen, anfeuern und jubeln. Und nicht nur mir erging es so. Auch meine Kollegen aus dem Fanclub und die Fans auf den Tribünen rasteten fröhlich aus, weil die Flabb-Bande einfach nicht aufhören wollte durchzuziehen und sowas von gar keine Lust hatte, jetzt schon in die Sommerpause zu verschwinden.

Ich erinnere nur an die erste Play-off-Runde gegen Oberhaching oder viele gnadenloser, weil dermaßen unerwartet, die beiden Auswärtsspiele in Koblenz, als sich das Team dachte, dann stürmen „wir“ eben mal kurzerhand die Festung CGM-Arena und rasieren den Aufstiegskandidaten – und das vor völlig ausflippenden Gästefans.

Da hat man ein Team förmlich ins Tal der Tränen „gebookert“, das ganz klar den Aufstieg in die Pro A im Visier hatte und auch das Spielerpotential dafür, aber irgendwie nichts im Plan stehen, dass da ein Booker Coplin plus Friends erstmal bezwungen werden musste.

Ja und nun steht man plötzlich im Halbfinale, was nichts anderes bedeutet, dass nach erfolgreicher Absolvierung tatsächlich das sportliche Anrecht auf die Pro A besteht, also die Liga direkt unter Deutschlands höchster Spielklasse. Verrückt oder?

Jetzt stelle ich die Frage aller Fragen: Könnt ihr – ja, ihr da draußen – es mit eurem Gewissen vereinbaren, am Samstag gegen die OrangeAcademy Neu-Ulm nicht ins Comenius-Gymnasium zu kommen? Es gibt nur rund 500 Plätze und schon gegen Koblenz war die Hütte voll, die Fan-Power elektrisierend und der Sauerstoff knapp.

Wenn irgendeiner irgendwann mal darüber nachdachte, erstmals ein Basketballspiel live mitzuerleben, dem würde ich ganz sicher nur eines empfehlen: Das Erste Halbfinale gegen die großartige Mannschaft der OrangeAcademy aus Neu-Ulm am Samstag um 19 Uhr. Gegen dieses außergewöhnliche Team aus einer Hochburg des Basketballs wird es garantiert ein Spektakel aller erster Güte geben und das Highlight der Saison bis dahin.

Kommt alle, denn die Party der ART Giants geht weiter.

Euer Heiko Sauer

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:0

3:0

2:3

2:1

1:3

2:2

2:4

3:1