Das Sportportal Düsseldorf geht online

Technologie von D.SPORTS-Partner rising systems

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Seit über zwei Jahren arbeitet das Sportamt zusammen mit dem beauftragten Düsseldorfer Produkt- und Softwareentwickler rising systems, der auch Official Partner von D.SPORTS ist, an einer digitalen Transformation des Sports in Düsseldorf. Der Weg zum passenden Sportangebot für die Menschen in Düsseldorf wird mit dem neuen Sportportal digital: Sportinteressierte können sich online rund um das Thema Sporttreiben in Düsseldorf informieren und beraten lassen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können sie in einer erweiterten Suchfunktion mit Bildermaterial herausfinden, welche Sportarten zu ihren Neigungen und Interessen passen und wo sie in Düsseldorf, beispielsweise in einem Verein, trainiert werden.

Mit dem neuen digitalen Format wird das Sportamt Kinder, Jugendliche und Erwachsene beraten und motivieren, den Sport zu entdecken, der zu ihnen passt sowie das entsprechende Sportangebot dazu in Düsseldorf zu finden.

Das Sportportal ist aber keine bloße Suchfunktion: Auch die Auswertungen der sportmotorischen Testungen in den zweiten und fünften Schulklassen im Rahmen des CHECK’D – dem Düsseldorfer Modell der Bewegungs-, Sport- und Talentförderung – können Eltern hier aufrufen. Bisher wurden die Auswertungen den Eltern mit der Post geschickt. Künftig erhalten die Eltern die Ergebnisse ihres Kindes online über das Sportportal. Dort bekommen sie zusätzlich Empfehlungen, welcher Sport für ihr Kind geeignet ist und wo diese Sportart in Düsseldorf zum Beispiel in einem Verein trainiert wird. Eltern von Schulkindern aus den fünften Klassen können außerdem die Ergebnisse ihres Kindes aus früheren Sporttests mit dem aktuellen Test vergleichen.  

Das Sportportal zeigt eine nutzerfreundliche Oberfläche. Die Bedienung ist leicht und spricht Erwachsene in allen Altersgruppen und Familien an. Auch Menschen mit Beeinträchtigungen können hier einen für sie passenden Sport in Düsseldorf finden.

Düsseldorf ist die erste Kommune, die ein digitales Informations- und Beratungsformat zum Thema Sport und Bewegung an den Start bringt.

Britta Zur, Beigeordnete für Bürgerservice und Sport, ist davon überzeugt mit dem Sportportal sehr viele Menschen zu erreichen: „Das Sportportal Düsseldorf hat eine sehr intuitive Nutzeroberfläche mit Video- und Bildmaterial. Mit dem Animationsvideo ‚genug gechillt‘ wollen wir auch die Menschen ansprechen, die in der letzten Zeit die Motivation für Bewegung eher verloren haben und nun im neuen Jahr mit guten Vorsätzen wieder mehr für ihre Gesundheit tun wollen. Darüber hinaus ist das innovative Sportportal ein weiterer Schritt in Richtung digitaler Bürgerservice, der in Düsseldorf stetig ausgebaut und verbessert wird.“

Auch Fortune Axel Bellinghausen ist von der Idee des Sportportals begeistert und macht in einem Kurzvideo bei Düsseldorfer Sportvereinen dafür Werbung: „Ich finde es toll, dass man im Sportportal regelrecht stöbern und herausfinden kann, welche Sportangebote in Düsseldorf zu finden sind. Auch der Dreh zum Video hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich bin darin zum ersten Mal in meinem Leben Rhönrad geturnt, eine Sportart, die mich sehr beeindruckt.“

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Bevor das Sportportal nun online gehen konnte, haben das Sportamt und der Stadtsportbund die Sportvereine in Düsseldorf gemeinsam aufgerufen, ihre Angebote hochzuladen: „Die Mitgliedsvereine im Stadtsportbund haben mit dem Sportportal eine weitere Chance Menschen für ihre Vereine zu gewinnen. Der Sport in Düsseldorf ist so vielseitig und bietet alle Möglichkeiten, um Sport auszuprobieren“, ergänzt Andrea Haupt, Geschäftsführerin des Stadtsportbundes Düsseldorf e.V.: „Die Chance haben auch schon viele Vereine genutzt. Inzwischen sind 126 Sportanbieter mit 310 Angeboten dort vertreten. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Arbeit ein Verein verschlingt. Dieses Sportportal bietet den Vereinen eine Plattform, die sie nutzen können – nicht müssen. Am Ende profitieren alle davon: Vereine, Eltern, Kinder und Jugendliche, Bürger*innen und Institutionen. Das gab es so noch nicht und daher ist diese Plattform zukunftsweisend.“

Neben Sportvereinen profitieren auch freie Sportanbieter vom Sportportal. Beide können dort kostenfrei ihre Angebote und Kurse hochladen und nun leichter entdeckt werden. So werden alle Sportangebote in der Stadt mit ihrer großen Vielfalt gebündelt und erreichen breite Zielgruppen in der Stadtgesellschaft.

Die digitale Transformation des CHECK’D und die Entwicklung des Sportportals zu einem Online-Informations- und Beratungstool wurde mit dem German Innovation Award 2021 in den Kategorien „Winner Excellence in Business to Consumer – Medical & Health“ und „Winner Design Thinking“ ausgezeichnet.

Hintergrund: CHECK’D und German Innovation Award
CHECK’D – wurde 2002 als ganzheitliche Maßnahme der Bewegungs-, Sport- und Talentförderung für Kinder und Jugendliche konzipiert. Es beginnt bereits im Bereich der Kitas und reicht von der Grundschule bis zur weiterführenden Schule. Es setzt sich aus den beiden Hauptbereichen sportmotorische Untersuchungen und Förderungen zusammen. In drei Altersstufen (Schuleingangsuntersuch, zweite Klasse und fünfte Klasse) nehmen die Kinder an sportmotorischen Tests teil. Alle Kinder erhalten mit Einverständnis der Eltern eine individuelle Auswertung mit Empfehlungen zu geeigneten Sportarten. Im Anschluss werden alle Kinder zu Sportfördermaßnahmen eingeladen. Ziel des CHECK’D ist den aktuellen Stand der sportmotorischen Leistungsfähigkeit der Kinder zu erfassen, zu bewerten und mögliche Fördermaßnahmen anzubieten. Durch eine objektive Einschätzung der Fähigkeiten kann eine individuelle Empfehlung und Förderung erfolgen. Weitere Informationen gibt es unter: www.duesseldorf.de/sportamt

Der German Innovation Award wird vom Rat für Formgebung ausgelobt und zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Denn Innovationen, die Zukunft gestalten und das Leben verbessern, gibt es in allen Branchen. Manchmal sieht man sie auf den ersten Blick – oftmals aber auch nicht. Das will der German Innovation Award ändern. Er macht großartige Leistungen für ein breites Publikum sichtbar und sorgt für eine erfolgreiche Positionierung am Markt.

Stimmen aus Sportvereinen zum Sportportal Düsseldorf

Düsseldorf Panther 
Willi Sauer, Vereinsvorsitzender der Panther, sieht im Sportportal eine Chance für den American Football: „Als Verein einer Sportart, die gerade durch die Entwicklungen in der Stadt immer mehr in den Fokus rückt und nicht nur regional wächst, ist das Sportportal der Stadt Düsseldorf eine ideale Plattform, um von interessierten Menschen gefunden zu werden. Deswegen haben wir auch keine Minute gezögert, unsere Sportangebote dort einzutragen. Wir versprechen uns durch das Sportportal mehr Sichtbarkeit in der Stadt und eine Steigerung der Mitgliederzahlen.“

Düsseldorfer Hockey Club
Thomas Tekotte vom Düsseldorfer Hockeyclub sieht im Sportportal eine gute Plattform, um weniger bekannte Sportarten zu unterstützen: „Die sportliche Landschaft ist in Düsseldorf sehr breit aufgestellt. Auch wenn wir als Verein derzeit einen Aufnahmestopp haben, ist es wichtig, dass der Hockeysport sich darstellen kann beziehungsweise sich zeigt und wahrgenommen wird. Trotz des Aufnahmestopps sind wir eine relativ kleine, aber erfolgreicher Sportart.“

Fortuna Düsseldorf
Klaus Allofs, Vorstand Sport und Kommunikation: „Durch den Sport werden nicht nur körperliche Fitness, Gesundheit und Körpergefühl gefördert, sondern auch das Miteinander. Fair-Play, Teamgeist und Disziplin sind starke Werte, die besonders über den Sport sehr gut transportiert und auch trainiert werden. Die Einrichtung des Sportportals ist eine große Hilfe und setzt einen wichtigen Impuls, den Menschen in unserer Stadt den Sport noch näher zu bringen.“

Teilen

Letzte Ergebnisse

2:3

0:1

4:3

2:3

4:2

3:0

1:3

1:2

Verpasse keine News mehr und abonniere unseren Newsletter